Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w011c462/wp-includes/plugin.php on line 546

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w011c462/wp-includes/plugin.php:546) in /www/htdocs/w011c462/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
ÜBERleben. https://xn--berleben-55a.info Projekt ÜBERleben. Thu, 17 Mar 2016 08:44:02 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.9 Marina. https://xn--berleben-55a.info/?p=191 https://xn--berleben-55a.info/?p=191#comments Mon, 18 May 2015 17:51:58 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=191 Marina ist eine hübsche, zart wirkende 27jährige Frau mit tollen blauen Augen. Sie hat schon relativ viel öffentlich über ihre Erkrankung gesprochen. Dennoch wirkt sie im Gespräch zurückhaltend, fast ein wenig scheu. Im Februar 2008 wurde bei ihr das alveoläre Rhabdomyosarkom diagnostiziert, eine ziemlich seltene Tumorart, die vom Muskelgewebe ausgeht. In der Regel tritt der Tumor bei Kindern auf und deshalb wurde Marina im Kinderkrankenhaus behandelt. Das war ein großes Glück für sie, denn dort ist die Atmosphäre freundlich, ja, fast fröhlich. Aber natürlich war Marina auch immer wieder von schreienden Kindern umgeben, wenn sie gerade Ruhe gebraucht hätte.

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=191 0
Vera. https://xn--berleben-55a.info/?p=197 https://xn--berleben-55a.info/?p=197#comments Sat, 16 May 2015 20:58:31 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=197 Vera ist 35 Jahre alt und wird von ihren Freunden als „lebende PET-Flasche“ bezeichnet, allerdings mit großem Respekt! Vera lebt seit ihrem 9.Lebensjahr mit Colitis Ulcerosa und allen Begleiterscheinungen, d.h. Essen, Stuhlgang, Schlafen folgen einem unberechenbaren Rhythmus. 2008 wurde per Zufall bei einer Bauchoperation Krebs diagnostiziert und Vera wachte mit einem Anus praeter aus der Op auf. 2009 –nach 3 weiteren Operationen – fand die Rückverlegung statt.

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=197 0
Sandra K. https://xn--berleben-55a.info/?p=195 https://xn--berleben-55a.info/?p=195#comments Sat, 16 May 2015 20:55:57 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=195 Im November 2013 wurde Sandra mit dem Verdacht auf Blinddarmdurchbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Bei der Operation wurde ein Non Hodgkin-Lymphom festgestellt mit 53 Tumoren im Blinddarm. „Mein Gott, was habe ich für ein Glück gehabt!“ Es folgen mehrere Chemos und Sandra erlebt etwas, was sich niemand so leicht erklären kann: sie fühlt sich während der Chemo „außergewöhnlich gut! Und zwar so gut wie niemals zuvor.“

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=195 0
Andrea. https://xn--berleben-55a.info/?p=188 https://xn--berleben-55a.info/?p=188#comments Sat, 16 May 2015 20:49:03 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=188 Andrea ist inzwischen 35 Jahre alt und klingt am Telefon jung und irgendwie begeistert vom Leben. Gerade ist sie von einer Tour mit den Segelrebellen www.segelrebellen.com aus Marseille zurück. Das Gruppenerleben und das, was sie an persönlichen Rückmeldungen bekommen hat, beflügelt sie.

Bei Andrea wurde im September 2009 Morbus Hodgkin diagnostiziert. Im Juli 2012 kam der Rückfall. …

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=188 0
Sandra https://xn--berleben-55a.info/?p=179 https://xn--berleben-55a.info/?p=179#comments Wed, 11 Mar 2015 16:34:38 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=179 Sandra ist 35 Jahre alt und zum Zeitpunkt des Telefoninterviews schwanger. Es wird ein Junge werden. Für sie und ihren Mann ist das ein großes Glück! Beide hatten nicht mehr mit einer Schwangerschaft gerechnet.
Sandra wusste schon immer, dass sie erblich vorbelastet ist. Ihr Vater starb an Leukämie. Doch irgendwie erschien ihr die persönliche Gefährdung unreal. Und irgendwie wollte sie es auch nie so genau wissen…

Das Interview hat Ute Reiner geführt.
Vollständig zu lesen im abschließenden Porträtband :)

sandra2

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=179 0
Alexander. https://xn--berleben-55a.info/?p=176 https://xn--berleben-55a.info/?p=176#comments Mon, 09 Mar 2015 16:47:46 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=176 Alexanders Leitspruch lautet „Never ever give up“. Und das beeindruckt bei seiner Lebensgeschichte tief.
Seine erste Frau verlässt ihn. Sie kann mit seiner Krankheit nicht umgehen. Viele Freunde verabschieden sich. Sie wissen mit diesem Alexander, der jetzt keinen Leistungssport mehr macht und nicht mehr durch die Kneipen zieht, nichts anzufangen. . Alexander ist anfangs depressiv. „Überfahren werden wäre angenehmer, das hier frisst seelisch auf.“ Er sucht sich psychotherapeutische Unterstützung. Es wächst ein neuer Freundeskreis. … Er gründet bei Facebook eine Selbsthilfegruppe. Dann noch eine. …

alex2

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=176 0
Nicole. https://xn--berleben-55a.info/?p=171 https://xn--berleben-55a.info/?p=171#comments Mon, 02 Mar 2015 14:45:52 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=171 Nicole ist 35 Jahre alt, verheiratet und hat 2 kleine Kinder. Der Sohn
ist fünf und die Tochter sieben. Anfang 2011 erhielt sie die Diagnose
Darmkrebs. Seither hatte Nicole 3 invasive Operationen. Die Ärzte haben
bereits zweimal ihren Todestag prognostiziert. Aber: “Totgesagte leben
länger!” Nicole bewahrt sich in all ihrem Leiden einen ganz eigenen
Humor und eine faszinierende Ausdauer. …
mehr zu ihr folgt in unserem Porträtband in Wort und Bild.

Das Interview hat Ute am Telefon geführt.
Fotos gibt’s daher noch (!) keine.

nicole

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=171 0
“Wir müssen miteinander auskommen” https://xn--berleben-55a.info/?p=162 https://xn--berleben-55a.info/?p=162#comments Mon, 12 Jan 2015 13:26:06 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=162  

Claudia. „Ich bin auch eine Überlebende“, so hat sich die 26jährige per Mail gemeldet. Anfang 2010 war sie wegen eines vermeintlichen langwierigen Schnupfens beim Arzt. Diagnose: AML! – Bis dahin war Claudia eine dynamische und sportliche junge Frau, die kurz vorm Abschluss ihres Studiums stand. „Ich war es gewohnt, gesund zu sein. Im Krankenhaus war ich nur zu Besuch. Mein Körper hat funktioniert und jetzt, jetzt ist das nicht mehr mein Körper! Aber wir müssen miteinander auskommen.“

 

 

claudia-small claudia2

 

Claudias ganze Mut machende Überlebensgeschichte erwartet euch in unserem abschließenden Porträtband.

Text&Interview: Ute Reiner. Fotos: Lena Reiner.

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=162 0
Benni https://xn--berleben-55a.info/?p=151 https://xn--berleben-55a.info/?p=151#comments Wed, 07 Jan 2015 12:09:18 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=151 Benjamin Wollmershäuser hinterlässt auf jeden Fall Spuren.

 

Man muss ihn noch gar nicht persönlich kennengelernt haben, um zu wissen, dass er 20 Jahre alt war, als bei ihm Darmkrebs diagnostiziert wurde. Seine Mutter ist daran gestorben. Benni ist inzwischen 24 und lebt mit seiner Freundin und zwei Meerschweinchen in einer hellen, gemütlichen Wohnung am Rand von Schwäbisch Hall. Im Diakonischen Krankenhaus der Stadt ist er bestens bekannt, denn seit Juni 2013 ist er vierzehntägig dort und bekommt Infusionen im Rahmen einer sogenannten Erhaltungstherapie. Erhalten werde soll, bitte schön, der Status quo, denn mit dem lässt sich noch ganz gut leben. Der Tumor selbst ist nicht mehr operabel. Und Benni gehört inzwischen zu den „Beuteltieren“, was eine humorvolle Beschreibung der „Stomaträger“ für sich selbst ist. (Die „Spuren“ sind übrigens im Internet bei facebook und auf Benjamins Blog zu finden. Und es lohnt sich aus verschiedenen Gründen, dort nachzulesen!)

benni

WEITERLESEN ist später in unserem Bildband möglich…

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=151 0
Danke https://xn--berleben-55a.info/?p=144 https://xn--berleben-55a.info/?p=144#comments Fri, 17 Oct 2014 06:55:33 +0000 http://xn--berleben-55a.info/?p=144 “Ich bin immer noch da – sehe die Sonne lachen, höre den Regen gegen das Dachfenster trommeln, spüre den Wind, der meine Haare zerzaust.” Mit diesen Gedanken wache ich auf, schlafe ich ein – seit ich mein Leben ein zweites Mal geschenkt bekommen habe. Wie herrlich es ist. Es einfach nur zu spüren. Selbst das Unangenehme macht mich froh – weil ich es noch erleben darf und mich spüren lässt, dass ich LEBE!

]]>
https://xn--berleben-55a.info/?feed=rss2&p=144 0